Schlagwort-Archive: JFG

++JFG in Kürze: 18.05.-19.05.++

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen kamen die nur drei aktiven Rothsee-Teams aus dem Wochenende. Die U15/2 unterlag am Samstagmorgen der TSG 08 Roth etwas zu hoch mit 0:4 und konnte den Gästen anschließend zum Titelgewinn gratulieren. Herzlichen Glückwunsch an die TSG auch von dieser Stelle! Am Sonntag untermauerte dann die U15-Kreisliga-Mannschaft mit einem 4:2-Sieg in Georgensgmünd bei der JFG Rezattal ihre Titelambitionen (siehe auch eigener Spielbericht). Am kommenden Samstag kommt es nun am vorletzten Spieltag zum Showdown beim schärfsten Konkurrenten SC 04 Schwabach. Die Ausgangslage ist klar: Bei einem Sieg ist Rothsee der Titel nicht mehr zu nehmen!

Die U17/1 unterlag am Sonntagmorgen in Eckersmühlem dem 1. FC Altdorf mit 1:2 und fiel dadurch vom dritten auf den vierten Platz zurück.

++JFG in Kürze: 04.05.-05.05.++

Eine ausgeglichene Bilanz weisen die vier JFG-Teams auf, die am Wochenende im Einsatz waren. Die Durststrecke der U13/2 hielt leider auch im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft aus Ober-/Untermässing und Burggriesbach an. Ein dickes Ausrufezeichen setzte allerdings die Kreisliga-Mannschaft der U13, die erstmals eines der vor ihr platzierten Temas besiegen konnte. Mit dem Tabellenzweiten aus Wendelstein war dies gewiss keine „Laufkundschaft“.  Zu überzeugen wusste erneut die U15/1 ( siehe gesonderter Spielbericht U15 ), die sich bei der JFG Neumarkt keine Blöße gab und ihre Spitzenposition mit einem deutlichen 3:0-Auswärtssieg untermauerte. Nichts zu holen gab es leider für die A-Junioren, die trotz verbesserter Leistung nach vier Gegentoren in den letzten zwölf Minuten auch bei der (SG) FSV Oberferrieden deutlich 1:7 unterlagen.

++JFG in Kürze 27.04.-28.04.++

Ein torreiches Wochenende mit der Bilanz von 16:30 Toren liegt hinter den JFG-Teams. Während die U13/1 bei der JFG Reichswald unter Wert geschlagen wurde, erlebte die D2 in Seligenporten ihr Waterloo. Zu überzeugen wussten beide C-Junioren-Teams, die im Gleichschritt Siege einfahren konnten. Während die U15/2 in Wolkersdorf 5:2 siegte, gelang der Kreisliga-Mannschaft im Spitzenspiel gegen den TSV 60 Weißenburg II ein 4:1-Erfolg, was nun einen Punktegleichstand mit Tabellenführer SC 04 Schwabach bedeutet. In einem engen Spiel bei der JFG Postbauer-Heng behielt die U17/1 mit 5:3 die Oberhand und konnte sich dadurch auf Rang zwei in der Kreisliga verbessern. Einen völlig gebrauchten Tag erwischte die U19, die nach dem Ausfall der beiden Torhüter beim Tabellenführer SV Unterreichenbach auf völlig verlorenem Posten stand und beim 1:12-Debakel auch hinsichtlich der Einstellung einiges zu wünschen übrig ließ.

++JFG in Kürze: 30.03.19-31.03.19++

Mehr Licht als Schatten —  Zwei Siege, drei Unentschieden und zwei Niederlagen. So liest sich die Bilanz der Rothsee-Teams am Wochenende 30./31.03.2019. Eine tolle Vorstellung bot dabei die U19, die dem BSC Woffenbach ein 1:1 abtrotzte und damit zum Sturz des Tabellenführers beitrug . Einen eminent wichtigen 2:1-Zittersieg konnte die U13/1 im Kampf um den Klassenerhalt gegen den direkten Konkurrenten SC 04 Schwabach einfahren. Positiv überraschte die D2, die sich gegen die Gäste von der JFG Rezattal ein 0:0 erkämpfte. Weiter auf Erfolgskurs ist die U15/1, die sich beim SV Rednitzhembach mit 6:1 schadlos hielt und damit als Tabellenzweiter weiter in Schlagdistanz zu Tabellenführer SC 04 Schwabach liegt. Die C2 brachte eine 1:0-Führung leider nicht über die Zeit und musste sich in der Kreisgruppe 1 der JFG Aurachtal mit 1:2 geschlagen geben. Große Comeback-Qualitäten bewies die U17/1, die in ihrem Kreisliga-Heimspiel gegen die starke JFG Rezattal einen 1:3-Rückstand aufholte und am Ende beim 3:3 noch einen Zähler sichern konnte. Die zweite B-Junioren-Mannschaft sah beim 0:5 gegen die (SG) DJK Limes leider kein Land.

++JFG in Kürze: 23.03.-24.03.19++

Vier Siege, zwei Niederlagen – so lautet die Bilanz der Rothsee-Teams am zurückliegenden Wochenende. Herausragend dabei sicher der völlig verdiente 2:0-Heimerfolg der U17/1 im Kreisliga-Spitzenspiel gegen den bislang ungeschlagenen Spitzenreiter SV Unterreichenbach, der bei konsequenterer Chancenverwertung durchaus hätte höher ausfallen können. Lohn für mittlerweile zehn Spiele in Folge ohne Niederlage ist Rang zwei in der Tabelle. >>mehr<<