DJK Zell

Im Jahr 1971 gründete sich die DJK Zell Ober- und Unterrödel. Die beiden Abteilungen Fußball und Tennis umfassen 231 Mitglieder. Im Moment ist in der Fußball-Abteilung eigenständig nur eine erste Herrenmannschaft aktiv.
Die AH-Mannschaft kickt in einer Kooperation mit dem TSV Eysölden und dem TV Thalmässing, die Jugendlichen spielen beim TSV Eysölden in einer Spielgemeinschaft.
Das Herrenteam spielt aktuell in der B-Klasse Neumarkt. Nach einem 5. Platz im Vorjahr und der Verpflichtung von Spielertrainer Christian Vogelsang nahm das Team sich dieses Jahr vor oben mit zu spielen, den Anhängern und Gönnern ein paar schöne Spiele zu zeigen und setzt diese beiden Ziele bisher beeindruckend um. Tobias Oberhofer – Betreuer der DJK Zell – betont aber ausdrücklich, dass trotz allem Ehrgeiz „der
Spaß am wohl schönsten Sport der Welt bei uns nie verloren gehen sollte!“

Dreimal – in den Jahren 1980, 1982 und 2000 – gewannen die Zeller in der Vergangenheit die Stadtmeisterschaft und zählen dies neben dem Aufstieg in die damalige B-Klasse (heute Kreisklasse) zu ihren größten Vereinserfolgen.

Deutlich vorsichtiger sind die Ziele für die diesjährige Stadtmeisterschaft: „Unser Ziel ist es die letztjährige Platzierung zu wiederholen – also nicht Letzter zu werden – und uns als geschlossene Einheit zu präsentieren!“ so Tobias Oberhofer.
Klare Favoriten am Ende den Pokal in die Höhe zu stemmen sind für die DJK Zell die beiden klassenhöchsten Teams aus Meckenhausen und Hilpoltstein, die ihre spielerische Klasse in dieser Saison bereits unter Beweis gestellt haben.
„Allerdings sollte man nie die SF Hofstetten außer Acht lassen!“.
Tobias Oberhofer: „Wir wünschen uns natürlich spannende, intensive, aber auch faire Spiele. Den Helfern vom Roten Kreuz wünschen wir ein beschäftigungsarmes Wochenende, den Schiedsrichtern eine glückliche Spielleitung, dem TV Hilpoltstein alles Gute für die Organisation und einen ruhigen Verlauf an diesem Wochenende – und viel Spaß an allen Spieltagen!“

Fußball