TV HIP2 – TSV Eysölden 4:6

Einen spektakulären Saisonausklang mit 10 Toren bot das Nachbarschaftsderby der A-Klasse am Sonntagnachmittag. Dank seiner besseren Chancenverwertung behielt der Tabellendritte dabei die Überhand.

Mit Vollgas starteten beide Teams in die Partie. Zunächst klärte Peter Wittmann im TV-Tor außerhalb seines Strafraums gegen einen Eysöldener Angreifer, doch als er Sekunden später Tobias Satzinger gegenüberstand, lupfte dieser zur frühen Gästeführung. Die Freude des TSV hielt aber nur eine Minute an, denn im Gegenzug gelang es dem Tabellendritten nicht, den Ball nach einer Ecke zu klären und Patrick Lang glich spektakulär per Rückfallzieher aus. Kurz darauf zog Eysölden einen Freistoß lang in den Hilpoltsteiner Strafraum und Rolf Botas Klärungsversuch senkte sich unglücklich ins eigene Netz.

Fortan zeigten sich die Gäste feldüberlegen und mit einem Doppelpack in der 35. und 37. Minute bauten Michael Mossner und erneut Satzinger die Führung komfortabel aus. Patrick Hauber brachte das TSV Tor noch einmal mit einem Freistoß aus 25 Metern in Gefahr, ehe Schiedsrichter Robert Pospischil das unterhaltsame Match zur Halbzeit unterbrach.

Nach dem Seitenwechsel suchten die Burgherren die Offensive und einen Distzanzschuss von Lang lenkte Jens Schermeyer über die Latte. Nach einem Foul an Bota entschied der Unparteiische auf Strafstoß, den Florian Wittmann sicher verwandelte. Angetrieben vom starken Haubner, erspielten sich die Hausherren nun Torchancen im Minutentakt. Die besten vergaben Luis Emmerling und Bota. Mitten in die Drangphase des TV hinein gab Pospischil bei einem der wenigen Eysöldener Entlastungsangriffe ebenfalls einen Strafstoß und der ehemalige Hilpoltsteiner Andreas Hölzel ließ Wittmann keine Chance. Fast im Gegenzug brachte Hauber mit einem wuchtigen Schuss aus 10 Metern Hilpoltstein wieder heran und Maximilian Valta verkürzte zehn Minuten vor dem Ende im Nachschuss sogar auf 4:5. Kurz vor dem Abpfiff entschied Oliver Thanner im Nachschuss die abwechselungsreiche und sehr unterhaltsame Partie.

Tore: 0:1 Tobias Satzinger (5. Minute), 1:1 Patrick Lang (6.), 1:2 Rolf Bota (ET, 8.), 1:3 Michael Mossner (35.), 1:4 Satzinger (37.), 2:4 Florian Wittmann (57.), 2:5 Andreas Hölzel (62.), 3:5 Patrick Hauber (66.), 4:5 Maximilan Valta (79.), 4:6 Oliver Thanner (87.)

TV Hilpoltstein: Peter Wittmann, Ferdinand Schneck, Daniel Schwarz, Rolf Bota, Felix Krug, Patrick Hauber, Alexander Sattler, Florian Wittmann, Maximilian Valta, Patrick Lang, Luis Emmerling, (Michael Zerkiebel)