A-Klasse: SV Heuberg – TV Hip II 2:3

Drei Tage vor dem Aufeinandertreffen in der Stadtmeisterschaft konnte sich die Hilpoltsteiner Reserve in ihrem vorletzten Saisonspiel drei Punkte aus Heuberg sichern.

Dabei dauerte es nur 6 Minuten, ehe Schneider nach schnell ausgeführtem Freistoß eine flache Hereingabe von Harleß aus kurzer Distanz zum 0:1 verwerten konnte. Kurze Zeit später hatte Heuberg Glück, als ein Distanzschuss von Harleß nur knapp über die Latte streifte. Die kombinationsstarken Gäste blieben jedoch am Drücker, während die Gastgeber nur gelegentlich Gegenangriffe starten konnten. In der 33. Minute folgte dann das 0:2, als Schneider eine Einzelaktion aus 20 Metern flach ins Eck vollendete. 4 Minuten später nutzte Wägner die erste richtige Heuberger Chance zum Anschluss. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Lang jedoch nach einem zu kurz abgewehrten Freistoß per Nachschuss den alten Vorsprung wieder herstellen.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber stärker und zwangen Torwart Wittmann nun auch zu mehreren Rettungsaktionen. Die zunächst größte Chance hatte aber erneut Schneider, der aus kurzer Distanz freistehend am starken Heuberger Schlussmann scheiterte. Momente später hatten Schneider und Greiner eine Doppelchance, ließen die Möglichkeit den Sack frühzeitig zuzumachen jedoch verstreichen. Im Gegenzug konnten die Gäste einen Angriff über die rechte Seite per Flachschuss zum 2:3 verwerten und so das Spiel noch einmal spannend machen. Die Hilpoltsteiner ließen anschließend jedoch dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung keine weiteren Möglichkeiten zu und konnten die knappe Führung über die Zeit retten.
Kurz vor Abpfiff gab es noch einen Zusammenprall zweier Heuberger Spieler mit einer Platzwunde als Folge. Dem betroffenen Spieler wünschen wir an dieser Stelle, auch mit Hinblick auf kommendes Wochenende, schnelle Genesung!