A-Klasse: TV Hip II – TSV Mühlstetten 5:1

Hilpoltstein 2 stellt erneut Heimstärke unter Beweis

Wie die Feuerwehr legten die Hausherren in der Begegnung gegen die Gäste aus Mühlstetten los. Gerade einmal zwei Minuten waren gespielt als Patrick Lang mit einem satten Abschluss die frühe Führung für den TV Hilpoltstein erzielte. Und nur zehn Minuten später legte abermals Lang mit seinem zweiten Treffer sogar noch einen drauf. Diesmal traf er nach Vorarbeit von Weichenmeier technisch anspruchsvoll zum 2:0. Diese beiden schnellen Treffer zeigten deutlich Wirkung bei den Gästen, die erst einige Zeit benötigten um sich von diesem Nackenschlag zu erholen. In der 30. Minute brachte dann aber Michael Milbauer mit einem verwandelten Foulelfmeter seine Elf zurück ins Spiel. Bis zur Pause entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.
Gänzlich anders das Bild dann in der zweiten Hälfte. In den zweiten 45 Minuten dominierten die Hausherren das Spiel dann deutlich. In der 50. Minute sorgte Großbeck nach schöner Vorarbeit von Florian Wittmann für das vorentscheidende 3:1. Die Burgherren ließen es aber danach auch nicht ruhiger angehen und drängten auf weitere Treffer. In der 60. Minute nahm Schwarz einen Ball technisch sauber an, sein direkter Abschluss ging jedoch knapp über die Querlatte. Zehn Minuten später gab es dann aber wieder Grund zum Jubeln für den TV Hilpoltstein. Der durchgestartete Hübner erzielte mit einem trockenen Abschluss allein vor dem Gästetorwart das 4:1.
Für den letzten Treffer der Partie sorgte dann Luis Emmerling, der nach einer präzisen Hereingabe von Max Valta den 5:1 Entstand herstellte und somit den letztendlich ungefährdeten Heimsieg besiegelte