Kreisliga: TV Hip – TSV Wolfstein 1:1

Die Partie zwischen den in der Rückrunde noch sieglosen Hausherren und den Gästen aus Wolfstein war von Beginn an geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und dementgegen wenig wirklich klaren Torchancen. Wirklich nennenswerte Torgelegenheiten waren in der ersten Halbzeit kaum zu verzeichnen.

Die erste für die Burgherren hatte dabei der laufstarke Benedikt Herzog. Seinen etwas zu unplatzierten Abschluss aus kurzer Distanz konnte TSV-Keeper Moosburger jedoch mit einem klasse Reflex auf der Linie klären (5. Minute). Danach passierte vor den beiden Toren eher wenig. Es dauerte bis zur 35. Minute ehe es wieder richtig gefährlich wurde. Diesmal waren die Gäste am Drücker. Einen schnellen Vorstoß über die Linke Seite konnte der Hilpoltsteiner Schlussmann Gaukler, der kurzfristig für Tobias Knoll einspringen musste, jedoch vereiteln. Fünf Minuten darauf versuchte es Simon Forster nach einem Freistoß mit einer Direktabnehme. Ein Wolfsteiner Verteidiger konnte jedoch noch seinen Fuß in die Schussbahn des Balles bringen und das Leder somit zur Ecke lenken. Bis auf diese wenigen Gelegenheiten hielten die Abwehrreihen ihr Tor jedoch weitestgehend sauber. Etwas mehr brisante Strafraumszenen waren nun in den zweiten 45 Minuten zu verzeichnen. Die erste knifflige Szene der zweiten Halbzeit dann direkt nach dem Anpfiff. Nach einem Zusammenprall zwischen Hauber und dem Gästetorart forderten die Hilpoltsteiner Spieler lauthals einen Strafstoß. Der Referee entschied jedoch zum Unmut der Hausherren auf Abstoß für Wolfstein. Zehn Minuten später musste Gaukler dann im Herauslaufen seine Elf vor einem Rückstand bewahren. Auf der Gegenseite machte es dann Benedikt Herzog besser. Nach feinem Pass von Hauber erzielte er aus halbrechter Position mit einem satten Schuss das 1:0 (62). Allgemein waren nun die Hausherren in dieser Phase mit deutlich mehr Engagement und Esprit in der Vorwärtsbewegung am Werk. Folglich entwickelten sie ein phasenweise durchaus sehr ansehnliches Kombinationsspiel. Diese starke Phase wurde in der 77. Minute dann jedoch jäh unterbrochen. Etwas überraschend erzielte Spielertrainer Dominik Pöllet mit einem wuchtigen Fernschuss aus zentraler Position den Ausgleich. Im Anschluss daran fanden die Burgherren nicht mehr ins Spiel zurück sodass die Gäste nun bis Spielende mehr auf den Sieg drückten. Letztlich blieb es dann aber beim insgesamt verdienten Unentschieden.

TV Hilpoltstein: Christoph Gaukler, Kerling Manuel, Thiel Sascha, Herzog Benedikt, Hauber Patrick, Harrer Florian, Klüsner Aaron, Krug Felix, Großbeck Philipp, Schmitz Daniel, Forster Simon (Herzog Christian, Herzog Christoph, Schneider Marco, Greiner Andreas, Knoll Tobias)

TSV Wolfstein: Moosburger Stefan, Niebler Philipp, Grimm Lukas, Meier Manuel, Achhammer Timo, Scherer Julian, Hartl Daniel, Pöllet Dominik, Knipfer Christian, Distler Andre, Bauer Tobias (Wild Sebastian, Pöllet Thorsten, Schäfer Eugen)