A-Klasse: TSV Heideck 2 – TV HIP 2 2:1

In einer schwachen Partie setzte sich die Heimmannschaft gegen ersatzgeschwächte Burgherren vor ca. 40 Zuschauern durch.

Die Hilpoltsteiner Trainer Max Schuster und Michael Zerkiebel mussten verletzungsbedingt mit einem nur 12 Spieler umfassenden Kader zum Derby nach Heideck reisen. Zu allem Überfluss hatte sich zuletzt noch Torhüter Jonas Endner im Training den Finger gebrochen. Für ihn startete der etatmäßige Linksaußen Lukas Wittmann zwischen den Pfosten und spielte eine starke Partie.

Die Gastgeber zeigten sich von Beginn an zielstrebiger. Nach Ballgewinn überbrückte der TSV mit langen Bällen das Mittelfeld und suchte den schnellen Torabschluss. Hilpoltstein hatte große Mühe, sein eigenes Spiel aufzubauen. Nach einer knappen halben Stunde gingen die Gäste dank eines Geniestreichs von Kapitän Max Greiner in Führung als er einen Abstoß des Heidecker Torhüters mit der Brust annahm und aus 35 Metern gefühlvoll ins Tor hob.

In der Folge spielte der TV einen etwas sicherer, sodass Max Valta und Ferdinand Schneck zu schön herausgespielten Chancen kamen, aber im Abschluss das Tor verfehlten. Auf der anderen Seite nutzte Heideck einen Ballgewinn im Mittelfeld für einen schnellen Konter, den der TSV-Angreifer unhaltbar für Wittmann zum Ausgleich verwandelte.

Nach der Pause verflachte die Partie weiter. Die Gäste agierten umständlich und mit vielen Ballverlusten während der TSV gleich die erste Gelegenheit in Halbzeit zwei zum Führungstreffer nutzte. Der Rechtsaußen setzte sich gegen seinen Hilpoltsteiner Verteidiger durch und überwand Wittmann sehenswert mit einen Schlenzer ins linke obere Toreck. Die Burgherren verstanden es nicht, auf den Rückstand zu antworten, erspielten sich wenig Gelegenheiten und sahen sich immer wieder gefährlichen Kontern ausgesetzt. Glücklicherweise gelang es dem TSV nur einmal, einen Konter zuende zu spielen, doch Wittmann hielt mit einer Glanzparade sein Team im Spiel.

In der Nachspielzeit war der TV alles nach vorne und kam noch zu zwei guten Möglichkeiten durch Zerkiebel und Florian Wittmann, konnte die Niederlage aber nicht mehr verhindern.

Tore: 0:1 Max Greiner (28. Minute), 1:1 (40.), 2:1 (51.)

TV Hilpoltstein: Lukas Wittmann, Daniel Schwarz, Andreas Greiner, Michael Zerkiebel, Michael Klefoth, Siegfried Zeh, Sascha Thiel, Ferdinand Schneck, Maximilian Valta, Max Greiner, Louis Emmerling (Florian Wittmann)