Senioren-A mit 2. Platz bei Futsal Kreismeisterschaft

Die AH des TV Hilpoltstein feierte am Sonntagnachmittag Platz 2 bei der Futsal Kreismeisterschaftsendrunde in Ochenbruck. In einem engen Finale musste man sich mit 2:3 dem TSV Pyrbaum geschlagen geben.

Die Senioren-A des TV HIP nach dem verlorenen Finalspiel

Das Team von Stefan Regensburger und Gerald Kobras hatte zwei Wochen zuvor souverän seine Vorrundengruppe gewonnen, fand aber nur schwer ins Turnier. Im ersten Spiel gegen den TSV Pölling agierten die Burgherren zwar feldüberlegen, mussten sich am Ende aber mit einem 0:0 begnügen. Besser machte man es in der zweiten Partie gegen den SV Rasch. Dank zweier Tore von Siggi Zeh und einem weiteren Treffer von Kobras gewann der TV mit 3:0. Das abschließende Spiel gegen den Dauerrivalen FSV Berngau wurde dann zur Zitterpartie. Schnell lagen die Hilpoltsteiner mit 0:2 hinten und brachten nach vorne kaum gefährliche Szenen zustande. Aufgrund eines einzigen mehr geschossenen Tores qualifizierte sich des Team aus der Burgstadt fürs Halbfinale.

Hier traf man auf die verlustpunktfreie Mannschaft des Gastgebers. Doch es ging ein wahrer Ruck durch die Burgherren, die über die vollen 12 Minuten Spielzeit den TSV dominierten und verdient mit 3:0 gewannen (2x Markus Bayer, 1x Stephan Harleß).

Im Endspiel trat man gegen den TSV Pyrbaum an, der sein Halbfinale im 6-Meter-Schießen gegen Berngau gewann. Schnell lag die TV-Truppe mit 0:2 zurück und fand nur schwer in die Partie. Christian Hofmann verkürzte auf 1:2, doch postwendend schlug Pyrbaum zurück. Mit dem 2:3 Anschlusstreffer durch Michael Klefoth 90 Sekunden vor dem Ende der Partie schöpften die Burgherren noch einmal Hoffnung – letztlich aber vergebens.

Dank der Vizekreismeisterschaft ist der TV Hilpoltstein für das Bezirksfinale qualifiziert, das am kommenden Sonntag (1. März) ab 11.00 Uhr in Nürnberg ausgetragen wird.

TV Hilpoltstein: Stefan Regensburger, Michael Allmannsberger, Michael Klefoth (1 Treffer), Siegfried Zeh (2), Christian Hofmann (1), Markus Bayer (2), Stephan Harleß (1), Erik Bergner, Gerald Kobras (1)