D-2 erringt Hallenkreismeisterschaft

Dank einer hervorragenden kämpferischen und taktischen Leistung gewinnt die D2 als erste Mannschaft der JFG Rothsee Süd überhaupt, den Titel des Hallenkreismeisters.

Das von Trainer Adrian Greksch auch auf dieses Turnier hervorragend eingestellte Team um Torhüter Felix hatte es in der Vorrunde zuerst mit dem SV Unterreichenbach zu tun. Die Unterreichenbacher waren den Rothsee-Jungs körperlich weit überlegen und gingen folgerichtig mit 1:0 in Führung. Die Grekschtruppe ließ sich jedoch nicht entmutigen und konnte das Spiel durch Tore von Kaan und Basti schließlich noch drehen und mit 2:1 für sich entscheiden. Im zweiten Gruppenspiel wartete mit dem ASV Neumarkt II eine Mannschaft, die immerhin 2 Klassen über unseren Jungs spielt. Hier gab es nach erneut großem Kampf eine unglückliche 0:1 Niederlage.

Im Halbfinale bekam man es als Gruppenzweiter mit der wohl insgesamt besten Mannschaft des Turniers, der JFG Wendelstein zu tun.

Die Rothseekicker ließen sich weit in die eigene Hälfte zurückfallen und versuchten den Gegner mit schnellen Gegenstößen auszuspielen. Bereit die erste Kontermöglichkeit konnte Jona zum 1:0 abschließen. Nachdem Niklas den zweiten Tempogegenstoß zum 2:0 vollenden konnte, war der Gegner für kurze Zeit komplett von der Rolle. So gelangen Marvin und erneut Niklas zwei weitere Treffer zum zwischenzeitlichen 4:0. Kurz darauf konnten die Wendelsteiner auf 1:4 verkürzen. Dieser Treffer brachte den Gegner wieder ins Spiel und so ließ das 2:4 nicht lange auf sich warten. Dank einer überragenden Torhüterleistung von Felix und einer umsichtigen Defensive um Simon und Basti brachte die Grekschtruppe den Vorsprung letztlich doch sicher über die Zeit.

Im Finale gab es ein Wiedersehen mit den Unterreichenbachern. Eine von beiden Seiten kampfbetonte aber nie unfaire Partie endete schließlich nach 14 spannenden Minuten torlos 0:0. Somit musste der Hallenkreismeister im Elfmeterschießen ermittelt werden. Hier avanchierte schließlich Keeper Felix mit 3 gehaltenen Strafstößen zum „Helden von Roth“, während auf Seiten der JFG Jona, Niklas und Basti sicher verwandeln konnten.
Nicht nur die Mannschaft und die Trainer sondern auch die zahlreichen mitgereisten Eltern und Großeltern waren nach dem Schlußpfiff komplett aus dem Häuschen und ließen ihre Jungs ein ums andere Mal hoch leben.
Ein Triumph, der sicher nochmal einen gehörigen Schub für die Rückrunde im Freien auslösen wird.

Kader: Felix, Basti, Simon S., Niklas, Marvin, Jona, Kaan;