Kreisliga: TV Hip – ASV Neumarkt 0:1

Die Begegnung zwischen dem TV Hilpoltstein und dem ASV Neumarkt 2 legte gleich von Beginn an schwungvoll los. Sowohl die Gäste als auch die Hausherren probierten mit direkten Bällen in die Schnittstellen der Viererkette um die schnellen Stürmer in Szene zu setzen.

Die erste Chance des Spiels ergab sich bereits in der zweiten Minute für den ASV in Person von Endres. Sein Abschluss war jedoch einen Tick zu hoch angesetzt. Fünf Minuten später dann die auch die erste Gelegenheit für die Burgherren durch Pröbster. Sein Abschluss konnte jedoch geblockt werden und brachte somit auch nichts Zählbares ein.

Nach dieser ansehnlichen Anfangsviertelstunde begann das spielerische Niveau jedoch nachzulassen und plätscherte einige Zeit dahin. Viel Geplänkel im Mittelfeld aber kaum klare Chancen bekamen die Zuschauer zu sehen. In der 37. Minute dann endlich wieder etwas Spannung. Die Gäste hatten durch Götz und März eine gute Doppelchance. Beide Male blieb der sichere Hilpoltsteiner Keeper Gaukler jedoch Sieger. Kurz vor der Pause hatte Forster dann die bis dato beste Möglichkeit für die Hausherren auf dem Kopf. Sein Kopfball aus kürzester Distanz war jedoch zu unplatziert und landete genau in den Armen des Torwarts.

Gerade einmal vier Minuten waren in der zweiten Hälfte dann gespielt, als die überraschende Führung für den ASV Neumarkt fiel. Zuerst konnte dabei Gaukler zweimal parieren ehe er beim dritten Nachschuss durch Geisinger machtlos war. Nach der Führung für die Gäste brauchte der TV etwas um sich von diesem Schock zu erholen. Lange Zeit waren zu wenig Tempo und Ideen im Spiel nach Vorne offensichtlich. Erst ab der 70. Minute schafften es die Hausherren wieder etwas mehr Zug in ihre Offensivbemühungen zu bringen. Klare herausgespielte Torchancen waren jedoch auch dann wenige bis gar keine zu verzeichnen. Die Gäste hatten ihre Offensivaktionen auch weitestgehend eingestellt blieben bei einigen Kontern jedoch hin und wieder gefährlich. In der 73. Minute musste Wittmann als letzter Mann mit einer spektakulären Grätsche gegen den durchgestarteten Geisinger retten. Ansonsten blieb es für die beiden Torhüter ein weitestgehend ruhiger Nachmittag, weshalb die Partie, die eigentlich keinen Sieger verdient hatte, mit der knappen Führung für die Neumarkter zu Ende ging.

TV Hilpoltstein:  Gaukler Christoph, Kerling Manuel, Herzog Benedikt, Thiel Sascha, Herzog Simon, Kobras Michael, Forster Simon, Pröbster Patrick, Herzog Christian, Schmitz Daniel, Schneider Marco (Hauber Patrick, Kotschak Jörg, Wittmann Peter)

 ASV Neumarkt: Pfaller Franz, Grosshauser Florian, Bogner Jiri, Deinhard Dominik, Kulbachuk Ievgen, Hilbert Christoph, Endres Andreas, Sommer Frank, Geisinger Andre, Götz Tobias, März Nico (Nutz Maximilian, Hereth Patrick, Seitz Nico, Biller Markus, Schön Sebastian)