A-Klasse: TV Hip II – TSV Heideck II 0:4

Gleich vom Anstoß weg zogen die Gäste aus Heideck, die ihre zweite Mannschaft überraschend mit mehreren Akteuren aus der Ersten verstärkt hatten, ein flüssiges Pass- und Kombinationsspiel auf. Dadurch hatten es die Hausherren schwer selbst ihr gewohntes Ballbesitzspiel aufzuziehen. Die optische Überlegenheit von Heideck drückte sich dann auch in einer Mehrzahl von guten Torgelegenheiten aus. Bereits in den ersten 15 Minuten waren einige hochkarätige Chancen für die Gäste zu verzeichnen.
In der achten Minute zappelte der Ball dann zum ersten Mal im Netz des Hilpoltsteiner Tores. Der Unparteiische entschied jedoch unter Heidecker Protesten auf Abseits. In der 17. Minute dann das umgekehrte Spiel. Während die Hilpoltsteiner Verteidiger eine aus ihrer Sicht deutliche Abseitsposition reklamierten, ließ der Referee weiterspielen und Leitner verwandelte sicher zur verdienten Führung für Heideck.
Bis zur ersten vielversprechenden Chance für die Burgstädter dauerte es 30 Minuten. Der Fernschuss von Felix Krug ging jedoch knapp am Gehäuse der Gäste vorbei. Die Heimelf kam nun besser ins Spiel. Die beste Tormöglichkeit hatte dabei Max Greiner für sein Team auf dem Fuß. Seine Volleyabnahme strich jedoch knapp am Tor vorbei und so blieb es bis zur Pause bei der 1:0 Führung für Heideck.
Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit begann zunächst eher verhalten. Lauter wurde es am Hilpoltsteiner Sportplatz erst wieder in der 55. Minute. Die Spieler und Zuschauer der Heimmannschaft forderten nach einem Tackling im Strafraum gegen Greiner lautstark Elfmeter, während der Schiedsrichter weiterspielen ließ.
Die Burgherren waren in dieser Phase besser am Drücker und investierten offensiv mehr als in der ersten Hälfte. Etwas überraschend fiel deshalb dann auch der zweite Treffer für Heideck in der 70. Minute. Akif Er traf mit einem sehenswerten Fernschuss ins linke obere Toreck.
Danach war der Widerstand der Hilpoltsteiner Elf gebrochen und die Gäste hatten nun wenig Mühe den Vorsprung zu verwalten und sogar noch weiter auszubauen. Akif Er per Foulelfmeter (80) und Johannes Wieland (90) sorgten schließlich für den verdienten 4:0 Sieg für die Gäste und besiegelten somit die erste Niederlage der Saison für die zweite Mannschaft aus Hilpoltstein.

TV Hilpoltstein: Endner Jonas, Wittmann Lukas, Krug Felix, Greiner Andreas, Zerkiebel Michael, Harrer Florian, Bönisch Stefan, Schneck Ferdinand, Greiner Max, Valta Max, Greiner Paul (Emmerling Luis, Lang Patrick, Schwarz Daniel)

TSV Heideck 2: Pfaller Michael, Absalon Lukas, Loy Andreas, Förster Andreas, Blab Sebastian, Meier Michael, Wieland Johannes, Gündogan Özcan, Er Akif, Leitner Jonas (Metzger Max, Maurer Christian, Duener Thomas, Bengl Sebastian, Fochler Andreas, Kerl Florian)