A-Klasse: TV Hip II – SF Hofstetten 3:1

Hilpoltstein 2 gewinnt Regenschlacht gegen Hofstetten
In der Anfangsphase des Lokalderbys zwischen den Gästen aus Hofstetten und der zweiten Mannschaft von Hilpoltstein entwickelte sich zunächst ein umkämpftes aber dennoch ansehnliches Spiel bei schwierigen Außen- und Platzverhältnissen.

Da der Hilpoltsteiner A-Platz an einigen Stellen arg unter Wasser stand sahen die Zuschauer zeitweise eine wahre Wasserschlacht, bei der sich die Spieler beider Teams bedingungslos in jeden Zweikampf warfen.
Die Hausherren konnten dann sofort ihre erste gute Chance nutzen. Nachdem ein Abschluss von Paul Greiner nicht entscheidend geklärt werden konnte, staubte Bruder Max Greiner im Grätschen zum 1:0 ab (15.). Nur zwei Minuten später zog Max Valta aus 25 Metern Torentfernung ab, sein Schuss strich jedoch knapp am linken Pfosten vorbei. In einem umkämpften und weiterhin ausgeglichenen Spiel dauerte es bis zur 32. Minute ehe die erste hundertprozentige Chance für die Gäste zu verzeichnen war. Dabei hatte sich Wohlfahrt klasse über den rechten Flügel durchgesetzt, sein Abschluss aus spitzem Winkel landete jedoch lediglich im Außennetz des Hilpoltsteiner Gehäuses.
In der Phase bis zu Pause entwickelten die Hofstettener zunehmend mehr Druck und setzten sich in der Hälfte der Hausherren fest. Die gut sortierte TV-Hintermannschaft ließ jedoch kaum vielversprechende Möglichkeiten für die Gäste zu.
In der zweiten Halbzeit waren gerade einmal vier Minuten gespielt als die 2:0 Führung für die Burgherren fiel. Nach einem Eckball wurde der Ball von einem Hofstettener Abwehrspieler ebenso unglücklich wie unhaltbar ins eigene Tor befördert.
In der 60. Minute probierte es auf der Gegenseite Engerling mit einem tückischen Freistoß flach aufs Torwarteck, den der junge TV-Schlussmann Endner jedoch klasse parieren konnte.
In einer Phase als Hofstetten verstärkt das Spielgeschehen übernommen hatte, erzielte dann aber der eingewechselte Patrick Lang des vorentscheidende 3:0 für seine Elf. Die Gäste-Hintermannschaft samt Torwart leistete bei diesem Treffer allerdings auch gütliche Mithilfe.
Kurz vor Schluss konnte Engerling nach einer Freistoßflanke aus dem Gewühl heraus noch den Ehrentreffer für die Gäste erzielen.
Dies änderte jedoch letztlich auch nichts mehr am insgesamt verdienten 3:1 Sieg der Hilpoltsteiner Elf, die ihre Chancen konsequent zu nutzen wusste und über 90 Minuten nur wenige Torgelegenheiten für Hofstetten zuließ.

TV Hilpoltstein: Endner Jonas, Krug Felix, Greiner Andreas, Zerkiebel Michael, Harrer Florian, Schwarz Daniel, Großbeck Philipp, Greiner Max, Wittmann Lukas, Valta Max, Greiner Paul (Emmerling Luis, Bönisch Stefan, Lang Patrick, Schneck Ferdinand)

SF Hofstetten: Eberlein Patrick, Wendler Tobias, Seitz Josef, Reiter Matthias, Stark Tobias, Großbeck Mandes, Wohlfahrt Stefan, Seitz Anton, Albrecht Markus, Engerling Christian, Ammon Yannic (Böhmer Daniel, Nachtrab Yannik, Wild Marco)