A-Klasse: TSV Rittersbach – TV HIP 0:3

Burgstädter erkämpfen sich den nächsten Dreier.

2014_24_08_Rittersabach1

Die durch Verletzungen und Urlauber leicht veränderten Hilpoltsteiner begannen druckvoll und so bot sich Patrick Lang bereits nach sechs Minuten die erste Chance, die jedoch vom Rittersbacher Schlussmann entschärft wurde.
In der Folge entwickelte sich ein heiß umkämpftes A-Klassenspiel, das zumeist im Mittelfeld stattfand.
Beide Mannschaften kamen jedoch vereinzelt zu guten Standartsituationen, die auf Seite von Rittersbach von Ferstl und auf Seiten von Hilpoltstein durch Philipp Großbeck ihr Ziel nur denkbar knapp verfehlten.

Nach einigen taktischen Änderungen in der Halbzeitpause fand die Schuster-Zerkiebel-Elf zusehens besser zu ihrem Kurzpassspiel, was Paul Greiner nach feinem Zuspiel von Großbeck mit einem überlegten Heber in der 50. Minute zum 0:1 belohnte.
Nun legte die junge Hilpoltsteiner Mannschaft alle Hemmung ab und trug Angriffswelle um Angriffswelle nach vorn.
Einen dieser Vorstöße nutzte Maxi Valta aus spitzem Winkel zum 0:2 (70.).
Für die Entscheidung sorgte nur acht Minuten später Florian Wittmann mit einem 30 Meter Hammer in den rechten oberen Torwinkel zum 0:3.

Somit baut die Hilpoltsteiner „Zweite“ ihr Punktekonto weiter aus und bleibt mit neun Punkten aus drei Spielen weiterhin ungeschlagen.

TV HIP: Christoph Gaukler, Felix Krug, Daniel Schwarz, Michael Zerkiebel, Ferdinand Schneck, Florian Wittmann, Philipp Großbeck, Lukas Wittmann, Patrick Lang, Max Greiner, Paul Greiner (Stefan Bönisch, Max Valta, Louis Emmerling)

2014_24_08_Rittersabach2

2014_24_08_Rittersabach32014_24_08_Rittersabach42014_24_08_Rittersabach52014_24_08_Rittersabach72014_24_08_Rittersabach62014_24_08_Rittersabach82014_24_08_Rittersabach9