A-Klasse: FC Kalbensteinberg – TV Hilpoltstein II 0:7

Hilpoltsteins Kreisligareserve knöpft nahtlos an die Leistung zum Saisonauftakt an!

Der TV Hip nahm von Beginn der Partie an das Heft in die Hand und schnürte die Gastgeber durch gezieltes Pressing in der eigenen Hälfte ein.

Aus dieser Tatsache heraus ist es auch nicht verwunderlich, dass die Gäste bereits nach zehn Minuten durch zwei Traumkombinationen, die von Harleß (2.) und Max Greiner (9.) sehenswert vollstreckt wurden, mit 0:2 in Führung lagen. Es dauerte wiederum nur zehn Minuten ehe Kobras einen schönen Pass von Harleß zum hochverdienten 0:3 verwerten konnte (23.).
Nach diesem Sturmlauf der Hilpoltsteiner fand auch der Gastgeber besser ins Spiel und setzte einige Nadelstiche, die jedoch allesamt vom gut aufgelegten Hilpoltsteiner Keeper Häupler entschärft wurden.
Die Hoffnung des FC Kalbensteinberg auf den Anschluss durchkreuzte abermals Kobras, der durch Paul Greiner in Szene gesetzt wurde und eiskalt in Mittelstürmermanier zum 0:4 vollendete (33.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff trug der TVH wieder einen schön gespielten Angriff nach vorn, der dieses mal von Großbeck aus kürzester Distanz nur noch über die Linie zum 0:5 geschoben wurde.

In der zweiten Halbzeit besinnten sich die Burgstädter nur noch auf eine stabile Abwehr und setzten verstärkt auf Konter.
Einen dieser Konter netzte Schneck mit einem wuchtig getretenen Schuss in den linken oberen Torwinkel zum 0:6 ein (65.). Auch Lang gelang es in der 75. Minute einen Gegenangriff um den herauseilenden FCK-Schlussmann zu zirkeln und somit den 0:7 Endstand zu markieren.

Hilpoltsteins 2. Mannschaft bleibt somit Tabellenführer der A-Klasse Mitte und legt mit ihrem Jungen Trainerduo einen fulminanten Saisonstart mit 6 Punkten und 14:1 Toren hin.

Häupler, Krug, Greiner A., Zerkiebel, Bota, Greiner M., Wittmann, Großbeck, Greiner P., Harleß, Kobras (Lang, Schwarz, Schneck)