Kreisliga: TV Hip – TSV Meckenhausen 2:5

Meckenhausen gewinnt Auftakt-Derby in Hilpoltstein mit 5:2

In einem rassigen Derby zwischen Hilpoltstein und Meckenhausen erwischten die Gäste den besseren Start. Bereits in der achten Minute erzielte Bernhard Kerl die Führung für den TSV mit einem satten Schuss aus 16 Metern zentraler Position. Das Spiel wurde daraufhin noch eine Spur verbissener geführt mit zahlreichen knackigen Zweikämpfen im Mittelfeld. In der 15. Minute schließlich auch die erste Chance für die Hausherren. Nach einem Eckball köpfte Thiel knapp rechts am Tor vorbei. Hilpoltstein kam nun besser in Schwung und konnte seine Offensivabteilung fortan besser in Szene setzen. In der 25. Minute dann großer Jubel auf Meckenhausener Seite. Nach einer Freistoßflanke von Links zappelte der Ball im Netz. Das Schiedsrichtergespann entschied jedoch auf Abseits. In Folge dessen waren jedoch die Gäste wieder mehr am Drücker. In der 35. Minute lief Fleischmann nach schönem Zuspiel allein Auf TV-Schlussmann Knoll zu, der mit einer klasse Parade den zweiten Gegentreffer verhindern konnte. Zwei Minuten später dann dieselbe Situation auf der Gegenseite. Diesmal scheiterte Schneider am TSV-Keeper Haunfelder. Fünf Minuten später leistete sich die Hilpoltsteiner Hintermannschaft nach einem langen Ball ein katastrophales Missverständnis. Nutznießer dieser Situation war Kapitän Kerl, der allein vorm Tor keinerlei Probleme hatte die Führung für die Gäste zu erhöhen. Vor der Halbzeit hatten die Burgherren dann zwar noch zwei gute Gelegenheiten, die jedoch nichts Zählbares einbrachten, womit es mit dem Stand von 0:2 in die Pause ging.
Auch in der zweiten Hälfte kam der TSV Meckenhausen besser aus den Startlöchern. Es waren gerade einmal zwei Minuten gespielt als Fleischmann mit einer schönen Einzelaktion, bei der er zwei Verteidiger stehen ließ, den dritten Treffer für die Gäste erzielte. Sichtlich geschockt brauchten die Hausherren etwas Zeit um wieder ins Spiel zurück zu finden. In der 58. Minute gelang dem TV Hilpoltstein dann der Anschlusstreffer. Nach einer missglückten Abwehraktion erzielte Neuzugang Pröbster mit einem strammen Flachschuss aus 20 Metern das 1:3. Die Hausherren verstärkten nun ihre Angriffsbemühungen und erspielten sich einige gute Gelegenheiten. In der 65. Minute fand Pröbster nach einem schnell ausgeführten Freistoß keinen Abnehmer für seine Hereingabe. Während die Hilpoltsteiner ihre Möglichkeiten nicht nutzen konnten schlugen die Gäste in der 77. Minute eiskalt zu. Fleischmann sorgte nach Vorarbeit von Kerl für den vorentscheidenden Treffer zum 1:4. Nur ein paar Minuten später schraubte dann Stefan Kerl das Ergebnis sogar noch in die Höhe. Der Elfmeter-Treffer von Thiel fünf Minuten vor dem Ende stellte damit nur noch Ergebniskosmetik dar.
Somit konnte Meckenhausen das Stadtderby zum Auftakt der Saison gegen Hilpoltstein klar und verdient mit 5:2 für sich entscheiden.

TV Hilpoltstein: Knoll Tobias, Kobras Michael, Herzog Benedikt, Forster Simon, Thiel Sascha, Schmidpeter Julian, Pröbster Patrick, Wittmann Florian, Herzog Christian, Schneider Marco, Häusler Andreas (Endner Jonas, Schmitz Daniel, Harrer Florian, Krug Felix)

TSV Meckenhausen: Haunfelder Jürgen, Gerngroß Stefan, Dotzer Thomas, Buerner Maximilian, Röglein Martin, Kerl Bernhard, Fleischmann Benjamin, Meixner Marco, Hamperl Stefan, Rascher Matthias, Stone Brian (Kerl Stefan, Omac Süleyman, Hofbeck Andreas, Bogner Simon)