Bezirksmeisterschaft Senioren-A: TV HIP – FSV Berngau 5:0

Nachdem die letztjährigen Top-Mannschaften der Kreisliga Neumarkt bereits zweimal in der Kreismeisterschaft aufeinander getroffen waren, spielten der amtierende Kreis- und Bezirksmeister FSV Berngau und der TV Hilpoltstein am Freitagabend auf Bezirksebene ein drittes Mal gegeneinander. Mit 5:0 behielten die Burgherren die Überhand und fuhren den ersten Sieg seit vielen Jahren gegen den Dauerrivalen ein.

Wie schon in den ersten beiden Duellen entschied sich das Hilpoltsteiner Trainergespann dafür, die Innenverteidigung mit den etatmäßigen Offensivkräften Markus Bayer und Gerald Kobras zu besetzen und so die spielstarken Angreifer aus Berngau zu stoppen. Die Plätze in der Offensive nahmen Erik Bergner und Sigi Feuerstein ein, die zuletzt mehrere Wochen ausgesetzt hatten. Beide Stürmer wurden von Beginn an hervorragend in Szene gesetzt, doch scheiterten sie dreimal in Folge am sehr gut aufgelegten FSV-Schlussmann. Nach einer Ecke von der rechten Seite hatten die Hausherren dann den Torjubel bereits auf den Lippen, doch der wuchtige Kopfball von Feuerstein klatschte gegen den Pfosten. Auf der Gegenseite fing Torhüter Klaus Hebele die wenigen Bälle auf sein Tor sicher ab und war auch Herr der Lage als ein langer Ball auf die Oberseite der Latte fiel.

Bei schwülheißem Wetter wechselten die Burgstädter zur Halbzeit drei neue Kräfte ein und die rund 40 Zuschauer wurden fortan bestens unterhalten. Feuerstein kam im Fünfmeterraum zum Schuss und scheiterte erneut am Pfosten, doch fiel der Ball vor die Füße von Karsten Feldhusen, der mit seinem ersten Ballkontakt die überfällige Führung erzielte. Berngau antwortete mit einer Serie von Freistößen und Ecken, die aber allesamt nichts einbrachten und  sogar in einem Konter resultierten, an dessen Ende Michael Allmannsberger auf Feldhusen flankte, der per Kopf das 2:0 erzielte.

Ein FSV Spieler war mit den Schiedsrichterentscheidungen bei diesem Spielzug wenig einverstanden und seine Äußerungen brachten ihm den Platzverweis ein. Mit einem Mann mehr auf dem Feld dominierte das Heimteam nun vollends. Zunächst erzwang Feuerstein mit einer flachen Flanke ein Eigentor zum 3:0, ehe der bestens aufgelegte Allmannsberger auf den mitgelaufenen Richard Wittmann flankte, der spektakulär per Flugkopfball auf 4:0 erhöhte. Wenige Minuten vor dem Ende krönte Feuerstein seine engagierte Leistung mit dem Treffer zum 5:0.

Für die TV Senioren war dieses Spiel nach zuletzt dürftigen Auswärtsauftritten eventuell die Wende im Saisonendspurt. Am kommenden Mittwoch tritt die AH um 19.00 Uhr daheim gegen den TSV Freystadt zum letzten Spiel vor den Sommerferien an.

Tore: 1:0, 2:0 Karsten Feldhusen (46., 50. Minute), 3:0 Eigentor (61.), 4:0 Richard Wittmann (72.), 5:0 Siegfried Feuerstein (85.)

TV Hilpoltstein: Klaus Hebele, Oliver Blechschmidt, Gerald Kobras, Markus Bayer, Michael Klefoth, Siegfried Zeh, Stephan Harleß, Claudius Witzel, Michael Allmannsberger, Erik Bergner, Siegfried Feuerstein (Richard Wittmann, Karsten Feldhusen, Antonio Santoro)