Kreisliga: TSV Wolfstein TV Hip 0:2

Hilpoltstein macht mit einem am Ende verdienten 2:0 Sieg den Klassenverbleib perfekt.
[alle Ergebnisse vom Wochenende:

]

Dabei fand in der 1. Hälfte der Gastgeber aus Wolfstein besser ins Spiel und scheiterte in Form von Torjäger Merchel 2 Mal alleinstehend vor Gaukler. Nach etwa 30 Minuten fanden auch die Burgherren besser ins Spiel und kamen durch Schmidpeter zu ihrer ersten guten Chance. Kotschak setzte sich über rechts durch und legte an der 16er zurück, doch der Direktschuss von Schmidpeter verfehlte sein Ziel. Ansonsten geschah auf beiden Seiten nicht mehr viel, Hilpoltsteins Abschlüsse waren sichere Beute des Wolfsteiner Keepers. Unmittelbar vor der Halbzeit nahm sich Hauber jedoch noch ein Herz und hämmerte aus 20m halblinke Position auf die Kiste und schlug im kurzen Eck ein. Zu diesem Zeitpunkt eine eher schmeichelhafte Führung für den TVH.
Dies sollte sich jedoch in der 2. Halbzeit ändern, in der Hip viel entschlossener auftrat als die Gastgeber. Wolfstein kam seinerseits zu keiner klaren Torchance mehr, Hip hingegen erspielte sich ein klares Chancenplus. Zu erwähnen sind ein Freisstoss von Kobras, der denkbar knapp am Pfosten vorbeistriff oder ein Lattentreffer von Forster nach einem Kopfball. So blieb die Partie bis zur 90. Minute spannend, eher Hauber mit seinem 2. Treffer den Sack zumachte. Nach einem Diagonalball von Wittmann Flo nahm Hauber den Ball mit der Brust mit und versuchte den herauslaufenden Torwart zu überlupfen. Dieser wehrte den Ball zunächst noch ab, doch Hauber konnte den Nachschuss schließlich versenken.
Am Mittwoch wird im Heimspiel gegen den Kreisligameister Holzheim der letzte Spieltag abgeschlossen. Da unser Trainer Stefan Albrecht damit sein Abschiedsspiel feiert, hängen wir uns auch in diesem Spiel nochmal rein um ihm einen entsprechenden Abschied zu bereiten!

TV HIP: Gaukler, Kobras, Forster, Albrecht, Herzog B., Schmidpeter, Thiel, Kotschak, Greiner, Großbeck, Hauber (Häusler, Wittmann F., Schmitz, ET Knoll)