Kreisliga: TV Hip – ASV Neumarkt II 1:2

Im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft vom ASV Neumarkt mussten die Hilpoltsteiner einen frühen Rückstand wegstecken. Es waren gerade einmal fünf Minuten gespielt, als der Unparteiische auf Strafstoß für die Gäste entschied, obwohl TV-Torwart Knoll beim Herauslaufen klar den Ball gespielt hatte.

Diese Gelegenheit ließ sich ASV-Kapitän Kramer nicht entgehen, der den Elfmeter sicher verwandelte. Die Burgherren brauchten danach einige Zeit ehe sie sich von diesem Rückschlag erholt hatten. In der 18. Minute schlug der TV dann aber in Person von Jörg Kotschak zurück. Der schnelle Hilpoltsteiner Außenbahnspieler erzielte mit einem schönen Schlenzer aus 20 Metern den Ausgleich. Danach zogen sich die Hausherren wieder etwas zurück und sicherten erst einmal das Ergebnis. Nach Vorne war in dieser Phase von der Elf des Trainers Albrecht, der wieder selbst auf dem Platz stand, nur wenig zu sehen. Aber auch die Gäste waren im Sturm wenig gefährlich. Nur bei Standards kam etwas mehr Gefahr für das Hilpoltsteiner Gehäuse auf. Auf der Gegenseite hatte die Heimelf auch nur noch eine gute Chance. Nachdem Kotschak zwei Gegenspieler überlaufen hatte, konnte seine Hereingabe in der Mitte gerade noch zur Ecke geklärt werden. So ging es mit dem Remis in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte legten die Hausherren dann gleich einmal zwei Gänge zu und waren nun in der Offensive deutlich aktiver mit viel Zug zum Tor. Aber ein weiterer Treffer wollte einfach nicht gelingen. Zweimal war ASV-Schlussmann Diez bei scharf getretenen Freistößen von Großbeck und Kotschak (47. / 65.) auf dem Posten. Eine weitere gute Möglichkeit für die Hilpoltsteiner konnte Schmitz in der 50.Minute nach guter Vorarbeit von Häusler nicht präzise genug abschließen. Auch Greiner scheiterte nach Zuspiel von Schmidpeter in aussichtsreicher Position denkbar knapp am Tor (80).
Den Siegtreffer hatte dann in der 86. Minute auch noch einmal Kotschak auf dem Fuß. Nachdem er sich über den rechten Flügel klasse durchgesetzt hatte behielt der starke Gästekeeper mit einer klasse Parade im eins gegen eins jedoch die Oberhand.

Als sich die Hilpoltsteiner schon mit dem Unentschieden abgefunden hatten, fasste sich auf der Gegenseite Bogner ein Herz und zog aus 25 Metern einfach mal ab. Den gut platzierten Schuss konnte Keeper Knoll aus dem Eck fischen und zur Ecke klären. Beim anschließenden Eckball erzielte dann Biller mit dem Kopf den späten und glücklichen Siegtreffer für seine Elf. Die Hilpoltsteiner hätten aufgrund einer starken zweiten Hälfte sogar einen Sieg verdient gehabt, standen so aber am Schluss mit leeren Händen da.

TV Hilpoltstein:  Knoll Tobias, Kobras Michael, Wittmann Peter, Albrecht Stefan, Großbeck Philipp, Schmitz Daniel, Thiel Sascha, Häusler Andreas, Kotschak Jörg, Greiner Max (Wittmann Lukas, Forster Simon, Schmidpeter Julian, Hauber Patrick, Wittmann Florian)