Kreisliga: SV Lauterhofen – TV Hip 2:0

Wieder belohnt sich der TV nicht für eine gute Partie und verliert unverdient beim SV Lauterhofen.

Die erste Viertelstunde wurde verschlafen und so stand es sofort 2:0 für die Lauterer. Das 1:0 war dabei an unglücklichen Aktionen nicht zu überbieten. Zu erst geriet ein Rückpass zu Gaukler zu kurz, dieser erreichte aber noch vor dem Angreifer den Ball und wollte den Ball wegschlagen. Dabei traf er jedoch den eigenen Mitspieler am Schienbein und der Ball sprang in Richtung Tor. Spitz musste so den Ball nur noch über Linie drücken. Das 2:0 ereignete sich aus einem Ballverlust im Mittelfeld. Der Gastgeber steckte auf Spitz in abseitsverdächtiger Position durch und dieser vollstreckte wieder eiskalt. Daraufhin war der Tv aber das deutlich bessere Team und erspielte sich bis zur Halbzeit unzählige 100%ige. Forster, Hauber, Häusler, Schmidpeter und Kotschak scheiterten aus kürzesten Distanzen entweder am Torwart oder am Aluminium. Es hätte mindestens 4:2 für Hip stehen müssen.
In der zweiten Hälfte dasselbe Bild. Hip mit den riesen Chance aber ohne eigenen Treffer. Der eingewechselte Schneider und Kotschak konnten den Torwart in 1gegen1 nicht überwinden und Forster traf nach einem Kopfball abermals an die Latte. Erst nach 70 Minuten konnte Lauterhofen befreien und Konter fahren. Aber es ereignete sich auf beiden Seiten nicht mehr viel und so musste mit einer Niederlage die Heimreise angetreten werden. Chancen für 3 Spiele hätten zu einem lockeren Auswärtssieg führen müssen.

Tv Hip: Gaukler, Herzog B, Forster, Harrer, Schmidpeter, Großbeck, Kotschak, Hauber, Greiner M, Häusler (Schmitz, Wittmann F, Schneider, ET Knoll)