A-Klasse: TV Hip II – DJK Göggelsbuch 1:3

Die Gäste aus Göggelsbuch legten gleich vom Anstoß weg ein ordentliches Tempo vor und waren somit anfangs auch die klar spielbestimmende Mannschaft. Ein von Michael Gerngroß getretener Freistoß aus halblinker Position, der knapp rechts am Tor vorbeiging, war die erste nennenswerte Chance der Partie (5.Minute). Die Hilpoltsteiner brauchten ihrerseits ein paar Minuten länger bis sie entscheidenden Zugriff aufs Spiel bekamen. In der 14. Minute konnten sie sich schließlich auch die erste gute Möglichkeit herausspielen. Der Abschluss von Leitner ging jedoch deutlich am Tor der Gäste vorbei. Im Gegenzug überspielte Gerngroß nach einem langen Ball den herauslaufenden TV-Schlussmann Knoll, der Ball landete jedoch knapp neben dem Gehäuse.
Auf der anderen Seite hatte Schmitz nach einer knappen halben Stunde die Chance zur Führung, sein Kopfball segelte jedoch auch denkbar knapp am Pfosten vorbei. Die Begegnung entwickelte sich nun zu einem ansehnlichen Duell auf Augenhöhe mit zwei mutigen Offensivmannschaften und zahlreichen guten Torgelegenheiten. In der 35.Minute konnten die Gäste schließlich eine davon zur Führung nutzen. Gerngross passte auf Winkler, dessen Abschluss zuerst von Zerkiebel auf der Linie geklärt wurde, beim Nachschuss zappelte der Ball dann aber doch im Netz.
Ein paar Minuten vor Ende der ersten Halbzeit stellte Weichenmeier mit einem verwandelten Handelfmeter den Gleichstand wieder her. Doch nur zwei Minuten später schlugen die Göggelsbucher zurück. Mit einem schönen Doppelpass hebelten sie die gesamte Hipoltsteiner Hintermannschaft aus und Hagenrainer hatte wenig Mühe die erneute Führung für seine Elf zu erzielen. Nach diesem Treffer ging es dann auch direkt in die Halbzeitpause.
Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte ergab sich für Göggelsbuch dann die Gelegenheit zur Vorentscheidung. Nach einem umstrittenen Elfmeterpfiff ließ sich DJK-SpielführerWaitz die Chance nicht entgehen und erhöhte auf 3:1 aus Sicht der Gäste. Ein paar Minuten später hätte er dann endgültig alles klar machen können, als der Schiedsrichter diesmal völlig unstrittig erneut auf den Punkt zeigte. Diesmal scheiterte Waitz jedoch mit seinem Strafstoß am Pfosten.
In der Folgezeit verflachte die Partie nach der schwungvollen ersten Hälfte zusehends. Die Gästemannschaft konzentrierte sich nun darauf ihren Vorsprung sicher zu verwalten. Die Hausherren konnten sich jedoch nur wenige gute Torchancen herausspielen. Die beiden gefährlichsten Abschlüsse von Greiner und Herzog konnten vom Göggelsbucher Torwart entschärft werden.
Schlussendlich blieb es somit beim verdienten Sieg für die Gäste gegen eine Hilpoltsteiner Elf, die zwar nicht enttäuschte jedoch über weite Strecken eine Portion Esprit im Offensivspiel vermissen ließ.

TV Hilpoltstein: Knoll T., Schwarz D., Zerkiebel M., Hoch P., Herzog S., Weichenmeier R., Greiner P., Greiner M., Leitner M., Schmitz D., Harrer F. (Lang P., Bönisch S.)

DJK Göggelsbuch: Kraus F, Loew J, Sinke L, Haas C, Waitz M, Gerngroß M, Fleischmann D, Hagenrainer T, Kraußer J, Bachinger M, Reichenberger M (Regnet A, Winkler C, Kraus M, Harrer F, Wallerer M)