A-Klasse: TV Hip II – DJK Laibstadt 4:2

Max Greiner schießt Hilpoltstein mit Dreierpack zum Sieg

Die Gäste aus Laibstadt begannen das Spiel bei der zweiten Mannschaft von Hilpoltstein sehr engagiert und lauffreudig. Die Hausherren schienen von dieser forschen Gangart des Gegners anfangs etwas überrascht. So fiel auch bereits nach fünf Minuten die Führung für Laibstadt. Nach einer gut getimten Freistoßflanke von Schüller war Schweinesbein zur Stelle der den Ball mit dem Fuß unhaltbar ins lange Toreck verlängerte.
Die Burgherren brauchten einige Zeit um sich von diesem frühen Schlag zu erholen. In der 15.Minute jedoch hebelte Weichenmeier mit einem schönen Zuspiel die gesamte Laibstädter Hintermannschaft aus, seine Vorarbeit vollstreckte Max Greiner eiskalt zum Ausgleich. Kurz darauf war es erneut Greiner, der den herauslaufenden Torwart mit einem Heber überwinden konnte, der Ball landete jedoch nur an der Querlatte des Tores. In der 19. Minute markierte Greiner dann doch seinen zweiten Treffer, als er mit einem platzierten Abschluss dem Laibstädter Keeper keine Abwehrchance ließ. Kurz vor der Halbzeit kamen dann die Gäste wieder besser in Spiel. Torhüter Knoll erwies sich jedoch als sicherer Rückhalt für seine Elf. In der 44. Minute war jedoch auch er machtlos, als Schüller sich gegen drei Hilpoltsteiner Verteidiger durchsetzen konnte und den 2:2 Pausenstand erzielte.
Nachdem beide Mannschaften in der ersten Hälfte hohes Tempo gegangen waren, mussten sie diesem in den zweiten 45 Minuten Tribut zollen. So entwickelte sich ein relativ zerfahrenes Spiel mit kaum klaren Torchancen auf beiden Seiten.
In der 63. Minute sorgte dann der Mann des Spiels, Max Greiner, mit seinem dritten Treffer für die erneute Führung seiner Elf. Diesmal war er nach einem platzierten Eckball von Weichenmeier mit dem Kopf zur Stelle. Die Gäste konnten auch nach diesem Treffer gegen eine nun sichere Hilpoltsteiner Hintermannschaft kaum etwas ausrichten.
In der 80. Minute machte Flo Wittmann nach erneuter Vorarbeit von Weichenmeier mit dem 4:2 schließlich alles klar.
Somit blieb es beim verdienten Sieg der Hilpoltsteiner gegen Laibstadt, da die Hausherren mit Max Greiner den an diesem Tag herausragenden Akteur auf ihrer Seite hatten.

TV Hilpoltstein: Knoll T, Wittmann P, Zerkiebel M, Harrer F, Hoch P, Herzog S, Leitner M, Bönisch S, Wittmann F, Weichenmeier R, Greiner M (Wittmann L, Greiner A, Lang P)

DJK Laibstadt: Struller, Eigner, Harrer, Spieß, Vogt, Spiess, Stamminger, Schweinesbein, Endres, Jobst, Regensburger (Fuchs, Eigner, Schüller, Schneider Hanusch)