Kreisliga: TV Hip – TSV Wolfstein 1:1

Zu Beginn der Partie waren es die Gäste aus Wolfstein die besser in die Gänge kamen, während die Heimelf zunächst leicht nervös wirkte. Diese anfängliche Schwächephase hatten die Hilpoltsteiner jedoch schnell überwunden. Mit ihrer ersten Chance erzielten sie gleich die frühe Führung. Häusler zeigte in der neunten Minute seine Qualitäten als Strafraumspieler und erzielte in echter Mittelstürmer Manier aus der Drehung den Treffer zum 1:0.

Dieses frühe Gegentor zeigte nun Wirkung bei der Wolfsteiner Mannschaft, die fortan das Spielgeschehen erst einmal den Burgherren überließen, die nun ihrerseits deutlich besser nach vorne kombinierten. In der 21. Minute dann aber auch die erste gute Chance für die Gäste. Bei einem wuchtigen Kopfball von Meier nach einer Ecke war TV-Schlussmann Gaukler jedoch zur Stelle. Auf der Gegenseite war es erneut Häusler der mit einem Flachschuss vom rechten 16er Eck nur knapp das Tor verfehlte (32.). Acht Minuten später dann gleich eine Doppelchance für die Heimelf die Führung auszubauen. Zuerst scheiterte Häusler mit dem Kopf am Wolfsteiner Torwart, dann war es Schmidpeter dessen Nachschuss gerade noch von einem Verteidiger geblockt werden konnte. Kurz vor der Pause rettete Niebler mit dem langen Bein im letzten Moment vor Schmitz, nach schönem Pass in die Tiefe von Häusler.

So ging es mit der knappen 1:0 Führung für Hilpoltstein in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte forcierten die Gäste ihr Offensivspiel deutlich und setzten nun die Hilpoltsteiner Abwehr stark unter Druck. Als Konsequenz daraus dann der Ausgleich in der 50. Minute. Merchel Christoph bediente Schäfer der aus fünf Metern den Ball über die Torlinie drückte. Daraufhin wurden die Hilpoltsteiner nach vorne wieder aktiver und drückten ihrerseits auf die erneute Führung. Zuerst scheiterte Schmidpeter mit einem wuchtigen Freistoß aus 18 Metern zentral vor dem Tor knapp (54.). Kurz darauf offenbarte Wittmann das einzige Manko der Hilpoltsteiner Offensive an diesem Tag, die mangelnde Chancenverwertung. Schön freigespielt von Kotschak zimmerte er den Ball freistehend aus 14 Metern weit über den Kasten der Gäste. In der 60. Minute zielte Thiel nach einem Fehler des Wolfsteiner Torhüters mit seinem Abschluss knapp links unten am Tor vorbei.

Von den Gästen war nach vorne nun kaum mehr etwas zu sehen. Die sattelfeste Hilpoltsteiner Hintermannschaft hatte die Offensivabteilung der Wolfsteiner um Goalgetter Merchel jetzt sicher im Griff. Auf der Gegenseite ergab sich für Hilpoltstein dann noch eine letzte gute Gelegenheit auf den Siegtreffer, allerding ging der gefühlvolle Innenrist-Schlenzer vom eingewechselten Schneider knapp rechts am Pfosten vorbei (81.).

Somit blieb es beim Unentschieden, wobei die Gäste mit dem Punkt sicherlich besser leben können als der TV Hilpoltstein, der sich aufgrund der vielen guten Torchancen einen Dreier sicher verdient gehabt hätte.

TV Hilpoltstein: Gaukler Christoph, Forster Simon, Wittmann Peter, Harrer Florian, Schmidpeter Julian, Wittmann Florian, Thiel Sascha, Kerling Manuel, Schmitz Daniel, Kotschak Jörg, Häusler Andreas (Schneider Marco, Hauber Patrick, Schwarz Daniel)

TSV Wolfstein: Kampfmüller Simon, Nieber Philipp, Meier Manuel, Knipfer Christian, Schäfer Eugen, Meier Christoph, Topcu Yilmaz, Hartl Daniel, Merchel Christoph, Loichinger Maximilian, Merchel Andreas (Achhammer Timo, Stigler Markus, Kessler Kuno)