A-Klasse: TV Hip – SV Burgsalach-Ind. 6:1

Mit einem nie gefährdeten 6: 1 Kantersieg gegen allerdings harmlose Burgsalacher verschaffte sich Hilpoltstein 2 wieder etwas Luft im Abstiegskampf.

Bereits in der 17.Minute erzielte der agile Christoph Herzog  auf Vorlage von Weichenmeier den Führungstreffer.  In der 25.Minute legte dann Herzog das Leder auf Julian Schmidpeter zurück, der aus 16 Metern unhaltbar einschoss.  Und in der 35.Minute war es wieder Herzog, der wieder Schmidpeter am Strafraum bediente, der mit einem Flachschuss das 3:0 markierte.

Seinen 3.Treffer erzielte Schmidpeter nach der Pause in der 55.Minute. Nach zwei feinen Doppelpässen legte Weichenmeier das Leder in die Strafraummitte und Schmidpeter vollendete zum 4:0.
Einen  Abwehrfehler in der Hilpoltsteiner Hintermannschaft nutzte Burgsalach in der 60.Min. zum
Anschlusstreffer , doch nur 5 Minuten später erzielte Herzog nach einem Sololauf mit seinem zweiten Treffer das 5:1 für Hilpoltstein.  Dann verletzte sich Torhüter Knoll bei einem Zusammenprall beim Herauslaufen und musste mit Verdacht auf Bänderriss ausgewechselt werden. Für ihn hütete Marco Schneider für den Rest des Spiels das Tor. Den Schlusspunkt setzte dann in der 80.Minute Patrick Lang mit dem 6:1.
Nachdem der Torwart einen Schuss von Herzog noch parieren konnte, donnerte Lang aus 8 Metern
das Leder unhaltbar in die Maschen.

TV Hip: Knoll Tobias, Harrer Florian, Zerkiebel Michael,Thiel Sascha,Greiner Paul, Forster Simon, Schmidpeter Julian,Herzog Christoph, Schneider Marco, Kerling Manuel, Weichenmeier Robert (Lang Patrick, Bönisch Stefan, Hoch Philip)